Morgen ist es soweit – der erste Distanzritt der Saison steht an. Es sind zwar “nur” 20 km, aber es ist erst der 2. Wettkampf an dem Sira teil nimmt und beim letzten hat sie sich nicht mit Ruhm bekleckert 🙂

Jedenfalls waren wir sehr fleißig seit dem letzten Eintrag. Vergangenen Sonntag sind wir 11 km im in strömendem Regen geritten und dabei richtig schön und lang getrabt und galoppiert. Dabei habe ich gemerkt, dass es Sira wieder richtig gut geht, denn sie hat nicht gehustet und dafür an den Seiten viele Schreckgespenster gesehen 🙂 Aber alles in allem war es sehr gut!

Am Dienstag habe ich sie longiert, am Mittwoch sind Anna und ich mit Bashim und Sira nochmals 8 km in flotten Tempo unterwegs gewesen. Die Pferde waren richtig motiviert und sind schön gelaufen.

Gestern gab es noch einmal eine Gymnastikstunde für Sira. Melinda hat meine Schwachstellen ein wenig ausgemerzt und Sira wieder gezeigt, dass man sehr wohl auf den rechten Schenkel reagieren kann ohne sich zu verwinden. Das kann Sira nämlich richtig gut. Aber ich bin selber Schuld und so steht jetzt Unterricht auf dem weiteren Trainingsplan.

Heute packen wir den Hänger und morgen früh geht es auf zur Hohenlindener Forstdistanz. Drückt uns die Daumen, dass das Wetter hält und wir alles gut über die Bühne bringen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.