Körperreinigung mit Clean 9. Es ist fast geschafft – noch 2 Tage durchhalten

Nein so schlimm ist es gar nicht. Die ersten 2 Tage waren die schwierigsten insofern, dass es ja da vorgesehen ist, dass man da nichts isst, ausser die Aloe als Gel, den Shake in Vanille oder Schoko und die dazugehörigen Nahrungsergänzungen. Ich muss sagen, dass ich fast gar keinen Hunger hatte. Aber ich habe mein kcal Pensum mit gesundem Essen aufgestockt, da ich nicht übermäßig abnehmen möchte.

Was ich hatte waren leichte Kopfschmerzen, die aber auf die Entgiftung zurück zu führen sind. Am 3. Tag war messen und wiegen angesagt. Und obwohl ich mehr gegessen habe als vorgesehen ist, habe ich 1 kg abgenommen und besonders an der Hüfte 2 cm verloren. Das ist nicht weiter wild, denn da war es eh nicht so besonders fest und so schön sehen Speckränder über der Jeans nicht aus 😉

 

 

Körperreinigung mit Clean 9 – mir gehts super

Heute bin ich an Tag 7 und kann schon positive Verbesserungen melden – meine Haut hat sich definitiv erholt. Die Pickelchen heilen ab und irgendwie bin ich ein bisschen rosiger im Gesicht geworden 🙂 Das geplante Messen und Wiegen an Tag 6 hat ein weiteres verlorenes Kilo zutage gebracht und weitere 2 cm an der Hüfte und leider auch 2 cm an der Brust. (das muss wieder drauf 😉

Außerdem lies sich das Programm gut in meinen Alltag integrieren. Ich bin immer mit meinem Shaker losgelaufen. Der hat sogar Platz für die Pillen, obwohl die auch gut einzeln abgepackt sind. Der Aloe Kanister ist eh immer mit dabei.

Und eins kann ich ganz sicher sagen – Clean 9 ist definitiv keine Diät und man fastet auch nicht. Die Bilder in der Galerie zeigen das. Es ist cool, sich endlich wieder auf die einfache, leckere und gesunde Küche zu besinnen und einfach frisch zu kochen. Macht echt Spaß.

Meine Frage heute an Euch:

Schlaft Ihr gut? Ist Eure Haut super? Seid Ihr abends noch fit und springt morgens aus dem Bett? Oder besteht da Nachhol- bzw. Überarbeitungsbedarf?

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Eure

Annika

Annika C9 Shaker